Alsterdorfer
Implantologicum
Hamburg

Heubergredder 29
22297 Hamburg

040 - 85406860

Termin online vereinbaren

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Knochenaufbau

Ein Knochenaufbau kann bei einem schlechten Sitz einer Prothese oder vor dem Setzen zahnärztlicher Implantate notwendig sein. Entsprechend der individuellen anatomischen Situation und der Planung Ihres Zahnarztes kommen verschiedene operative Techniken zur Anwendung.

  • Sinuslift (Anheben des Boden der Kieferhöhle)
  • Auflagerung von Knochen (bei mangelnder Höhe)
  • Anlagerung von Knochen (bei mangelnder Breite)
  • Bone splitting (Aufspalten des Knochens mit Ultraschall)

Ein Knochenaufbau kann mit körpereigenem Knochen, z.B. vom Kiefer oder Beckenkamm, erfolgen. Zur Vermeidung der zusätzlichen Operation zur Entnahme des Knochenstückes, kann alternativ auch auf Knochen der "Knochenbank", Knochen vom Tier oder "synthetischen Knochen" zurückgegriffen werden.

Im Alsterdorfer Implantologicum Hamburg (AIH) arbeiten wir überwiegend mit körpereigenem oder mit „synthetischem Knochen“. Unser "synthetischer Knochen" ist ein industriell hergestelltes Kalziumphosphat, dass die lokale Knochenneubildung anregt, so dass es innerhalb weniger Monate durch neu gebildeten körpereigenen Knochen ersetzt wird.
Gerne stellen wir Ihnen unsere mehr als 20-jährige Erfahrung auf dem Gebiet der Knochenregeneration zur Verfügung.

Back to top